Praxis wurde 10 mal diese Woche angesehen

Verkauf 4-bis-5-Stuhl-Praxis im Raum Hannover (nördlich) / LK Celle

Zurück zur Ergebnisliste | Seite drucken

Praxisart: Einzelpraxis
Fachrichtung: Zahnarzt
Behandlungsschwerpunkte: Allgemeines, breites Spektrum der modernen & hochwertigen ZHK mit sämtlichen Teilbereichen einschließlich Implantologie & Cerec, ausgenommen KFO. Schwerpunkte liegen derzeit in den Bereichen hochw. kons. ZHK. (Comp.-Fl. & masch. Endo. m. OP-Mi. & Laser je m. Zuz.), Prophylaxe & Paro., sowie bei Implantologie (rd. 150 Impl. p.a., Ankylos) & bei funktional & ästhetisch anspruchsvoller Prothetik & Cerec (f. Kronen, Teilkronen & Inlays). Chir. i.d.R. alles selbst in der Praxis. Gehobene und treue Klientel / Familienpraxis von jung bis alt. Zuzahlungen etabliert.
Fläche: 142 m²
Behandlungszimmer (ist): 4
Behandlungszimmer (max): 5
Labor: Ja (klein)
Abgabezeitpunkt: Flexibel nach Absprache - in 2024 od. Beginn 2025

Umsatz pro Jahr1.120.000 €
Scheine pro Quartal660
Gewinn pro Jahr470.000 €
Kaufpreis287.000 €
Diese Woche 10 mal angesehen
  • Expose-Nr.: PA-1391
  • PLZ-Gebiet: 29xxx
  • Bundesland: Niedersachsen
  • Raum: Hannover (nördlich) / LK Celle

Exposé anfordern

Alle Fotos anzeigen

Objektbeschreibung:

Zeitlich flexibel nach Absprache – innerhalb 2024 oder zu 1/2025 - kommt nun diese im Großraum Hannover / LK Celle langjährig erfolgreich etablierte, weit überdurchschnittlich umsatz- & gewinnstarke, optisch ansprechende und auch technisch weitestgehend modern und zeitgemäß ausgerüstete sowie bereits voll digitalisierte, optional noch auf bis zu 5 BHZ erweiterbare 4-Stuhl-Praxis wegen Ruhestand des Inhabers zur Abgabe.

Die Praxis befindet sich am Standort in relativ ortszentraler, für Patienten bestens sicht- und erreichbarer bekannter & belebter Lage. Zahlreiche Lokale & Cafés, Geschäfte des täglichen Bedarfs, weitere Praxen und Verwaltungsgebäude der Stadt sowie eine Kirche sowie Schule & Kita befinden sich im unmittelbaren Umfeld zur Praxis (viele positive Synergien).

Die Parkplatzsituation mit einer öffentlichen Tiefgarage mit rd. 350 PKW-Stellplätzen direkt ggü. der Praxis sowie zahlreichen weiteren Parkmöglichkeiten entlang der Straßen ist ebenso positiv einzuschätzen wie die öffentliche Verkehrsanbindung mit einer Bushaltestelle vor der Praxis und dem Bahnhof in relativ kurzer Gehdistanz (Ca. 10 Minuten zu Fuß).

Die Praxisräume befinden sich in einem gemischt genutzten, optisch ansprechenden und sehr gut gepflegten, denkmalgeschützten und repräsentativen Wohn- und Geschäftshaus (Altbauvilla). Die Praxisräume erstrecken sich hier über 2 bzw. 3 Etagen (EG & OG sowie Nebenräume im UG) wobei der primäre Behandlungsbereich im 1. OG liegt (mit rd. 120m² Fläche) und weitere Nebenräume wie ein PZR-BHZ im EG (m. rd. 22m² Fläche) und Personalbereich im UG liegen.

Eine Erweiterung der Anzahl der BHZ von derzeit 4 BHZ auf insgesamt bis zu 5 BHZ wäre grundsätzlich zusätzlich optional noch zusätzlich bei Interesse möglich. Im EG des Gebäudes befindet sich noch ein Versicherungsbüro (mit rd. 80m²) & im 2. OG eine vermietete Wohnung (mit. rd. 110m²). Mittel- bis langfristig könnte die Praxis auch hier speziell im EG noch Räume hinzunehmen, um die Praxis bei Bedarf später weiter räumlich ausbauen zu können.

Das gesamte Praxisgebäude befindet sich im Eigentum des Inhabers und kann sowohl langfristig gesichert vom Nachfolger angemietet als auch direkt oder zeitversetzt optional bei Interesse erworben werden. Die Miete für die Praxis mit insgesamt derzeit rd. 142m² Fläche zzgl. Keller läge künftig bei 12€/ m² Kaltmiete zzgl. NK nach Verbrauch.

Das Raumfunktionsprogramm der optisch sehr stimmig und ansprechend ausgebauten sowie hochwertig ausgeführten Praxis ist zeitgemäß und weiter zukunftsfähig sowie bei Bedarf wie oben beschrieben noch weiter ausbaufähig, um bspw. auch eine Mehrbehandlerpraxis hier entwickeln zu können.

Der Altbaucharme mit einem repräsentativen Eingangsbereich & großzügigen Treppenhaus sowie entsprechenden Deckenhöhen (> 3 Meter) und den typischen, großen Fenstern verströmt ein gehobenes Ambiente, welches zur anspruchsvollen Praxisphilosophie ideal passt. Derzeit stellt sich die Raumkonfiguration der Praxis im Detail wie folgt dar:

1. OG (primärer Praxis-/ Behandlungsbereich): 1 zentraler Empfang mit Rezeption, 1 separates großzügiges Wartezimmer, 3 BHZ, 1 Röntgenraum, 1 Sterilisationsraum, 1 Arztbüro sowie 1 Kaffeeküche/ Personalraum und 1 WC für Patienten

EG (PZR-Center): 1 großes Behandlungszimmer für PZR (rd. 22m² Fläche) mit eigenem, angeschlossenen Beratungsbereich mit Tisch und Bestuhlung für Patientengespräche und kleine Info-Veranstaltungen (bspw. Implantat-Vortrag).

UG: Hier befinden sich Lagerräume, der Maschinenraum ein weiterer Personalraum, 1 WC für die Mitarbeiter und ein kleiner Laborbereich.

Die insgesamt zeitgemäße & moderne sowie bereits digitalisierte medizinisch-technische Ausstattung der Praxis besteht im Wesentlichen aus nachfolgenden Einrichtungen und Geräten:

4 BHZ (2x allg. BHZ & 2x PZR-BHZ) mit 2x Kavo Estetica 1066T beh.-Einheiten, 1x Kavo E50 Beh.-Einheit & 1x Flex Beh.-Einheit im PZR-BHZ zzgl. je BHZ entsprechende Behandlungsmöbelzeilen, vollwertiges Instrumentarium, vernetzte PC-Plätze sowie zahlreiche zusätzliche behandlungsspezifische Zusatzgeräte wie bspw.: 1x CAD/CAM Ausstattung Sirona Cerec AC mit Omnicam & MC XL Schleifeinheit, 1x Chirurgie-Motor Dentsply Sirona Implant 900 für Implantologie zzgl. Ankylos Implantatsystem, 1x Blutplasmazentrifuge f. Implantologie, 1 x dig. Kleinröntgen am Stuhl im BHZ 2, 1x OP-Mikroskop für Bluemedic f. Endo. (im Leasing, zu übernehmen), 1x Endo-Motor f. masch. Endo & elektr. Längenmessung Morita Tri Auto ZX, 1x Waterlase Dental Laser (f. Endo., Paro., etc.), 1x ZEG EMS 700, 2x EMS Airflow Prophylaxis Master f. PZR/ Paro., etc.;

1 Röntgenraum (digitalisiert & 3D) mit DVT/ digitalem OPG Dentsply Sirona Orthophos SL sowie 1x dig. Kleinröntgen Sirona Heliodent im Röntgenraum (zzgl.- 1x dig. Kleinröntgen direkt am Stuhl im Endo-BHZ) sowie 1 PC-Platz mit Befundungsmonitor;

1 Sterilisationsraum (RKI-konform) mit 1x großem B-Klasse Autoklav Melag Careklav 618 4-in-1 Instrumentenaufbereitung & Sterilisation inkl. Pflege der Winkelstücke und Turbinen, Melag Melatherm 10 RDG/ Thermodesinfektor, Dürr Hygopack Folienschweißgerät, zzgl. entsprechender Sterilisationsmöbelzeilen mit Waschbecken & geschlossenen Schränken sowie 1 PC-Platz mit Hygienesoftware;

1 Laborraum (kleiner Bereich im UG) mit Labortisch & Ivoclar Keramikbrennofen für Cerecs & Langzeitprovisorien;

1 Maschinenraum (im UG) mit Absaugung & Kompressor (neu) von Dürr & Amalgamabscheider;

EDV: Es besteht eine vernetzte & servergestützte Mehrplatz-EDV-Anlage mit Dampsoft DS Win als Abrechnungssoftware mit insgesamt 9 vernetzten PC-Plätzen (2x Empfang, 4x BHZ, 1x Büro, 1x Rö. & 1x Steri.)  zzgl. Infoscope Software für Patientenaufklärung.

Das langjährig treue und sehr gut eingespielte sowie auch bestens qualifizierte Team der Praxis besteht neben dem Zahnarzt derzeit aus 9 ZFA (2x VZ & 7x TZ) für die Bereiche Verw./ Abr./ HKPs sowie für Assist., Hygiene & PZR sowie 1 Auszubildenden ZFA (3. Lj.) zzgl. 1 Reinigungskraft (Minijob).

Die oben dargestellten Kennzahlen stammen aus dem zuletzt abgelaufenen Geschäftsjahr – der genannte Gewinn ist der bereinigte Gewinn vor Abschreibungen, Zinsen & KFZ-, Reise- & Fortbildungskosten (EBITDA). Die genannte Scheinzahl ist die Summe aus rd. 630 KCH-Scheinen und rd. 30 rein privatversicherten Patienten je Quartal. Die Umsätze wurden hier bisher in einer 3,5-Tage-Woche und demnach in Teilzeit erwirtschaftet (2 volle & 3 halbe Tage, mit rd. 31h Regel-Behandlungszeit am Patienten zzgl. frei vereinbarte Termine). Bei Ausbau der Behandlungszeiten sind Patientenmenge, Umsatz & Gewinn auch durchaus noch weiter steigerbar.

Fazit: Wer im Großraum Hannover/ LK Celle eine räumlich ansprechende und noch erweiterbare, zentral am Standort etablierte, stets weit überdurchschnittlich umsatz- & gewinnstarke sowie auch technisch moderne, bereits voll digitalisierte Praxis ohne nennenswerten Nachinvestitionsbedarf, dafür aber mit vielen treuen und gut situierten, an Zuzahlungen gewöhnte Patienten zur Übernahme sucht, der sollte sich hier umgehend näher informieren und ein detailliertes Exposé anfordern.