Praxis wurde 8 mal diese Woche angesehen

Verkauf Praxis im Großraum Baden-Baden

Zurück zur Ergebnisliste | Seite drucken

Praxisart: Einzelpraxis
Fachrichtung: Zahnarzt
Behandlungsschwerpunkte: Komplettes, breit angelegtes Spektrum der modernen ZHK einschließlich Implantologie (20 - 30 p.a.) und auch wenig KFO (rd. 20 laufende Fälle). Die Schwerpunkte liegen klassisch bei kons ZHK, maschineller Endo., PA und PZR sowie bei Prothetik.
Fläche: 127 m²
Behandlungszimmer (ist): 2
Behandlungszimmer (max): 3
Labor: Ja (klein)
Abgabezeitpunkt: Übergangsgemeinschaft ab sofort/ Abgabe ab 2022

Umsatz pro Jahr713.000 €
Scheine pro Quartal590
Gewinn pro Jahr275.000 €
Kaufpreis250.000 €
Diese Woche 8 mal angesehen
  • Expose-Nr.: PA-0878
  • PLZ-Gebiet: 76xxx
  • Bundesland: Baden-Württemberg
  • Raum: Großraum Baden-Baden

Exposé anfordern

Alle Fotos anzeigen

Objektbeschreibung:

Wegen geplantem Ruhestand zum Jahr 2022 kommt diese im begehrten Großraum Baden-Baden gelegene Praxis nun bereits ab sofort mit vorgeschalteter Übergangsgemeinschaft hälftig zur Abgabe (50%iger Teilverkauf zu KP: 125t € ab sofort, Komplettübernahme der zweiten Hälfte ab 2022).

Der jetzige Praxisinhaber möchte gleich zu Beginn der Zusammenarbeit sich optisch etwas zurückziehen und den Namen des neuen Kollegen(in) in den Vordergrund stellen. Der neue Kollege soll in Punkto Personalführung und Praxisorganisation als neuer Chef in Erscheinung treten, wenngleich man sich im Innenverhältnis über alles weiterhin abspricht und nach und nach mehr Verantwortung übertragen wird. Gerne wird die bisherige Vorgehensweise der internen Fallbesprechungen weitergeführt.

Der Vorzug der Praxis liegt im Tätigkeitsschwerpunkt Orale Rehabilitation, d.h. überdurchschnittliche viele Patienten suchen die Praxis auf, mit dem Wunsch nach einer umfangreichen Sanierung. Die Patienten wissen, dass sie eine Behandlung erhalten bei der mit PZR, PA, KCH konsequent stabile Verhältnisse geschaffen werden. Implantat-Planung mit DVT und schablonengeführte Implantation gehören seit Jahren zur Routine der Praxis.

Der Ruf, dass in der Praxis schmerzfrei operiert und Implantiert wird, dass die Implantate problemlos lange Jahre im Kiefer verbleiben und der Zahnersatz überdurchschnittlich lange hält führt zu über 350 Neupatienten im Jahr. Ein ausgeklügeltes Traysystem ermöglicht effizientes Arbeiten.

Die langjährig bereits seit 1981 am Standort geführte, zahnmedizinisch breit aufgestellte und betriebswirtschaftlich überdurchschnittlich erfolgreich laufende Praxis befindet sich in gut erreichbarer Lage im EG eines MFH. Die optisch ansprechenden Räume befinden sich im familiären Eigentum des Praxisinhabers und werden zu fairen Bedingungen weiter vermietet an den späteren Nachfolger. Die Miete für die Praxisräume liegt bei 1.350 € zzgl. NK nach Verbrauch.

Räumlich geboten werden hier auf rd. 127m² Praxisfläche im EG derzeit folgende Funktionsräume:1 zentraler Empfang, 1 großzügiger Wartebereich, 2 Behandlungszimmer, 1 Arztbüro (bei Bedarf später auch als 3. BHZ durch Umbau denkbar), 1 Röntgenraum, 1 Sterilisationsraum, 1 kleiner Laborbereich, 1 Sozialraum, sowie 2 getrennte WCs. Im UG befindet sich noch der Maschineraum sowie ein Lagerbereich.

Die funktionale medizinisch-technische Ausstattung besteht derzeit im Wesentlichen aus folgenden Einrichtungen und Geräten: 2 BHZ mit 2x Kavo 1040 Beh.-Einheiten runderneuert/ umgebaut v. Thomas Dental, 1x mit Kavo Patientenstuhl und 1x mit DentalEZ Patientenstuhl sowie je BHZ entsprechende Behandlungsmöbelzeilen, vernetzte PC-Plätze sowie versch. behandlungsspezifische Kleingeräte wie bspw. Kapselmischer, Polymersationsleuchten, Pentamix, Dürr Vectorgerät f. PA, Elektrotom, IO-Kamera m. Ipad, Photodynamikgerät, VDW Raypex und VDW Guttafusion sowie Endo-Winkelstück f. maschinelle Endos., 2x Prophymate Neo f. PZR, Implantatboxen inkl. Sinusliftset, Implantatmotor, Bleachinglampe, etc.; 1 Röntgenraum mit analogem OPG Siemens Orthophos m. FRS und Sirona Heliodent Kleinröntgen sowie 1 Rö.-Entwickler, 1 Sterilisationsraum mit 2x B-Autoklaven (Mocom & Dentares) sowie 1 Thermodesinfektor v. Miele, Folienschweißgerät Dürr, Reinigungsgerät f. Hand- und Winkelstücke W&H Assistina, etc., 1 kleines Praxislabor mit Grundausstattung f. Gips, Modelle und Schienen mit Trimmer, Rüttler, Poliermotor, Technikmaschine, Tiefziehgerät, etc.; Maschinenraum mit Absauganlage und Kompressor im UG; EDV: Mehrplatz-EDV-Anlage mit Consys als Abrechnungssoftware und 4 vernetzten Plätzen (2x BHZ, Empfang und Büro).

Das zu übernehmende Team der Praxis besteht neben dem Eigentümer noch aus insgesamt 5 ZFA (davon 2x VZ, 2x TZ und 1x TZ m. Minijob) sowie 1 Reinigungskraft (Minijob). Des Weiteren waren bisher noch der Ehepartner und eine weitere Reinigungskraft mit Minijobs sowie 1 angestellte ZÄ in TZ (entfällt wegen Ruhestand) in der Praxis beschäftigt, welche bei Übernahme bzw. Einstieg in Übergangsgemeinschaft ersatzlos entfallen werden für den Nachfolger.

Die oben genannten Kennzahlen sind die durchschnittlichen Umsätze sowie die durchschnittlichen bereinigten Gewinne vor Afa, Zinsen, KFZ-Kosten sowie zusätzlich bereinigt um die individuell angefallenen Personalkosten (2x Minijob und ang. ZÄ in TZ).

Fazit: Wer im Raum Baden-Baden eine kompakt geschnittene, optisch ansprechende und wirtschaftlich überdurchschnittlich gut laufende Praxis mit einer sanften Übergabephase (50%ige Übergangsgemeinschaft für 2-3 Jahre) zur Übernahme sucht, in welcher man sich bis zur vollständigen Praxisübernahme sukzessive einarbeiten kann um die Patienten schrittweise vom Inhaber übertragen zu bekommen, der sollte sich hier unbedingt näher informieren.