Praxis wurde 2 mal diese Woche angesehen

Verkauf Zahnarztpraxis im Raum Chiemgau im LK Traunstein

Zurück zur Ergebnisliste | Seite drucken

Praxisart: Einzelpraxis
Fachrichtung: Zahnarzt
Behandlungsschwerpunkte: Allgemeines, breites Spektrum der modernen ZHK. Die Schwerpunkte liegen in den Bereichen hochw. Kons. ZHK, Prophylaxe, sowie speziell bei ästhetisch wie funktional anspruchsvoller Prothetik und bei Implantologie (rd. 150 bis zu 200 Impl. p.a.). Chir. i.d.R. selbst, PAR. (mit Recall) & Endo. (u.a. maschinell) im üblichen weiter ausbaufähigen Rahmen. Familienpraxis mit treuer Klientel. Zuzahlungen etabliert.
Fläche: 160 m²
Behandlungszimmer (ist): 4
Behandlungszimmer (max): 6
Labor: Ja
Abgabezeitpunkt: ab sofort, zeitlich flexibel

Umsatz pro Jahr705.000 €
Scheine pro Quartal330
Gewinn pro Jahr259.000 €
Kaufpreis269.000 €
Diese Woche 2 mal angesehen
  • Expose-Nr.: PA-0938
  • PLZ-Gebiet: 83xxx
  • Bundesland: Bayern
  • Raum: Chiemgau im LK Traunstein

Exposé anfordern

Alle Fotos anzeigen

Objektbeschreibung:

Ab sofort, zeitlich flexibel, kommt nun diese im Raum Chiemgau/ LK Traunstein langjährig erfolgreich etablierte, umsatz- und gewinnstarke sowie auch bereits voll digitalisierte, implantologisch tätige Zahnarztpraxis wegen gewünschtem Ruhestand zur Abgabe.

Die großzügig angelegte 4-Stuhl-Praxis befindet sich in zentraler, bestens sicht- und erreichbarer Ortslage im EG eines speziellen Wohn- und Praxisgebäudes (sowie zusätzlich noch 4 Nebenräume im UG). Die Praxis ist somit komplett barrierefrei zugänglich und auch die Parkplatzsituation mit insg. 8 Stellplätzen + 1 Garage direkt vor dem Haus ist ideal.

Die Räume sind zu fairen, ortsüblichen Bedingungen angemietet und eine weitere, langfristig gesicherte Vermietung ist auch im Sinne des Vermieters. Die Miete liegt derzeit bei rd. 950 € zzgl. NK nach Verbrauch.

Das Raumfunktionsprogramm dieser 4-Stuhl-Praxis entspricht dem heutigen Standard mit allen notwendigen Funktionsräumen und ist somit auch absolut zukunftsfähig angelegt - eine Erweiterung auf wenigstens 5 BHZ (oder sogar 6 BHZ) wäre ebenfalls durch kleine Umstrukturierungen bei Bedarf möglich. Derzeit stellt sich der Zuschnitt folgendermaßen dar: 1 Windfang/ Eingangsbereich, 1 zentraler Empfang, 1 separates Wartezimmer, 1 Abrechnungs-/Arztbüro, 4 BHZ, 1 Sterilisationsraum, 1 Röntgenraum, 1 Laborraum, 2 WCs sowie im UG noch 1 Sozialraum, 2 Lagerräume sowie der Maschinenraum. Durch Verlegung des Labors vom EG ins UG könnte an dieser Stelle ein 5. BHZ sofort integriert werden.

Die medizinisch-technische Ausstattung der bereits digitalisierten und hinsichtlich der Hygieneanforderungen auch bereits RKI-konformen Praxis besteht im Wesentlichen aus folgenden Einrichtungen und Geräten: 4 BHZ mit 4x Siemens/ Sirona M1 Beh.-Einheiten (voll funktionsfähig/ stets gewartet) sowie je BHZ entsprechende, hochwertige Behandlungsmöbelzeilen, vollwertiges Instrumentarium, vernetzte PC-Plätze sowie 2x dig. Kleinröntgen (in 2 BHZ) als auch weitere behandlungsspezifische Kleingeräte wie bspw. 1x Chir.-Motor f. Impl., 3x Polymersationslampen, 2x Endo.-Gerät Morita Tri-Auto ZX f. masch. Endo.-Aufbereitung, 1x EMS Airflow f. PZR, etc.; 1 Röntgenraum (digitalisiert) mit digitalem OPG Carestream CS 8100 (neu, aus 11/2015), 2x digitales Kleinröntgen Siemens Heliodent (i.d. BHZ, am Stuhl, Deckenaufhängung) mit Speicherfolienscanner Carestream CS 7600 für Kleinröntgen, zzgl. 1 PC-Platz mit Befundungsmonitor (beides neu aus 11/2015); 1 Sterilisationsraum (neu aus 12/ 2015, RKI-konform & validiert) mit Euronda B-Klasse Autoklav, Miele RDG/ Thermodesinfektor m. zusätzl. Reinigungsprogramm f. Hand- und Winkelstücke, Euronda Folienschweißgerät, sowie entsprechende, neue Sterilisationsmöbelzeilen mit Waschbecken und Schränken; 1 Praxislabor mit gängiger Grundausstattung f. Gips, Modelle, Löffel, Schienen; 1 Maschinenraum mit neuem Kompressor, neuer Absaugung, neuer Wasseraufbereitungsanlage (je aus 2016) sowie neuem Amalgamabscheider (aus 2019); EDV: Voll vernetzte Mehrplatz-EDV-Anlage (7 Plätze) mit BDV-Visident als Abrechnungssoftware mit 1 Server-PC und 6 vernetzten PC-Plätzen.

Das gut qualifizierte und bestens eingespielte Team der Praxis besteht neben dem Zahnarzt (in TZ m. rd. 25h/ Woche) noch aus insgesamt 4 ZFA (1x VZ & 3x TZ) sowie 1 Reinigungskraft (Minijob). Zusätzlich wurde noch der Ehepartner in TZ f. Buchhaltung beschäftigt (entfällt bei Übernahme, Kostenbereinigung).

Die oben angegeben Kennzahlen sind die durchschnittlichen Umsätze sowie die durchschnittlichen bereinigten Gewinne vor Afa, Zinsen, Steuern, KFZ-Kosten und Ehegattengehalt der vergangenen 3 Geschäftsjahre. Je nach persönlichem Einsatz des Inhabers schwankte der Umsatz von 640t € bis über 740t € p.a..

Fazit: Wer in der Region Chiemgau/ LK Traunstein eine ortszentral gelegene, umsatz- und gewinnseitig sehr gut laufende, großzügige und an vielen Stellen bereits absolut modern ausgestattete & digitalisierte Zahnarztpraxis mit weiteren Ausbaupotenzialen (bspw. durch Steigerung der Behandlungszeiten oder durch Erweiterung der BHZ auf 5 bis sogar 6)  zur Übernahme sucht, der sollte sich hier umgehend näher informieren.