Praxis wurde 4 mal diese Woche angesehen

Verkauf Zahnarztpraxis im Raum Niederrhein/ Kreis Kleve

Zurück zur Ergebnisliste | Seite drucken

Praxisart: Einzelpraxis
Fachrichtung: Zahnarzt
Behandlungsschwerpunkte: Allgemeines Standard-Spektrum der modernen ZHK mit den Schwerpunkten bei kons. ZHK (i.d.R. Composite), PZR und dem kompletten Feld der Prothetik (viele Keramik-/ Zirkonversorgungen). PA und Endo. jew. z.T. mit Zuzahl., jedoch noch weiter ausbaufähig. Keine KFO, keine große Chir., keine eigene Impl. (jedoch rd. 50 - 100 Impl. ext. & Suprakonstr. in der Praxis, großes Zusatzpotenzial). Familienpraxis mit breiter Klientel von jung bis alt (auch viele IPs, Kindergartenbetreuung, etc.).
Fläche: 140 m²
Behandlungszimmer (ist): 3
Behandlungszimmer (max): 4
Labor: Ja (klein)
Abgabezeitpunkt: Flexibel, nach Absprache, gerne noch Überleitung

Umsatz pro Jahr370.000 €
Scheine pro Quartal550
Gewinn pro Jahr126.000 €
Kaufpreis99.000 €
Diese Woche 4 mal angesehen
  • Expose-Nr.: PA-0902
  • PLZ-Gebiet: 47xxx
  • Bundesland: Nordrhein-Westfalen
  • Raum: Niederrhein/ Kreis Kleve

Exposé anfordern

Alle Fotos anzeigen

Objektbeschreibung:

Ab 2020, zeitlich flexibel nach Absprache (gerne noch mit optionaler Überleitung) kommt nun diese bereits seit rd. 30 Jahren am Standort im Raum Niederrhein/ Kreis Kleve bestens etablierte Praxis in zeitgemäßen und ansprechenden Räumen und mit vielen treuen Patienten zu fairen Bedingungen zur Abgabe.

Die relativ ortszentral und an einem zahnärztlich tendenziell eher unterversorgten Standort (über 3.500 EW/ ZA) gelegene Praxis befindet sich im EG eines Wohn- und Praxishauses. Die Praxis befindet sich an einer regelmäßig frequentierten Hauptdurchfahrtsstraße und ist somit bestens sicht- und erreichbar. Auch die Parkplatzsituation mit 5 eigenen PKW-Stellplätzen im Innenhof der Immobilie kann als durchaus positiv bezeichnet werden.

Die ergonomisch sinnvoll aufgeteilte Praxis ist hell und freundlich eingerichtet und bietet sämtliche Funktionsräume einer zeitgemäßen und auch zukunftsfähigen Zahnarztpraxis. Die Praxisräume sind gemietet und können auch langfristig gesichert weiter gemietet werden. Der Mietzins liegt mit rd. 1.800 € inkl. NK in einem üblichen Rahmen.

Das Raumfunktionsprogramm stellt sich aktuell folgendermaßen dar: 1 zentraler Empfangsbereich mit Rezeption und abgeteiltem Back-Office, 1 separates Wartezimmer, 1 Behandlungstrakt mit derzeit 3 BHZ, 1 Röntgenraum, 1 Sterilisationsraum, sowie 1 großer Laborraum mit Umkleide für die Mitarbeiter, 1 Sozialraum (Küche), 1 Arztbüro und 2 getrennte WCs für Mitarbeiter und Patienten. Zusätzlich befindet sich im UG noch der Maschinenraum und ein großzügiger Lagerraum für die Praxis. Bei Bedarf könnte durch Verlegung des Büros oder des Sozialraums in den hinteren Bereich der Praxis (derzeit Labor & Umkleide) sogar auch noch ein 4. BHZ geschaffen werden.

Die medizinisch-technische Ausstattung der Praxis wurde stets gut gepflegt und auf einem modernen Stand der Technik gehalten - im Wesentlichen werden hier folgende Geräte und Eichrichtungen geboten: 3 BHZ mit 2x Kavo Estetica 1065 Beh.-Einheiten sowie 1x neuere Kavo Primus1058 Beh.-Einh. zzgl. je BHZ entsprechende Behandlungsmöbelzeilen, vollwertiges Instrumentarium, sowie versch. behandlungsspezifische Kleingeräte wie bspw. Airflow f. PZR, Endo.-Motor & Apexlocator f. masch. Endo. und elektr. Längenmessung, etc.; 1 Röntgenraum (digital) mit OPG Orthopanthomograph OP100 & Kleinröntgen Carestream zzgl. Dürr VistaScan Speicherfolienscanner z. Digitalisierung der Röntgenaufnahmen & 1 PC-Platz m. Befundungsmonitor zzgl. IPad zur mobilen Darstellung im BHZ; 1 Sterilisationsraum m. Melag B- Autoklav 31B+ Vacuklav, Melag RDG/ Thermodesinfektor Melatherm 10, Melag Folienschweißgerät, Ultraschallbecken sowie entsprechende Sterilisationsmöbelzeilen; 1 kleines Praxislabor mit Grundausstattung für Gips, Modelle, Schienen und kleine Reparaturen; 1 Maschineraum im UG mit Absaugung und Kompressor v. Dürr; EDV: 1-Platz-EDV-Analge am Empfang mit Z1 Compudent als Abrechnungssoftware, zzgl. 1 Rö.-PC.

Das zu übernehmende Team der Praxis besteht neben dem Behandler derzeit noch aus insgesamt 5 ZFA (2x VZ und 3x TZ) sowie 1 Reinigungskraft (mit Minijob).

Die oben angegebenen Kennzahlen sind die durchschnittlichen Werte der vergangenen Geschäftsjahre. Der Gewinn ist der bereinigte Gewinn vor Afa, Zinsen, KFZ-Kosten.

Fazit: Wer im Raum Niederrhein/ LK Kleve an zahnärztlich unterversorgtem Standort eine gepflegte und räumlich ansprechende, noch weiter deutlich ausbaufähige sowie scheinstarke Praxis - gerne auch noch mit optionaler Überleitung des Abgebers in TZ - zur Übernahme sucht, der sollte sich hier umgehend näher informieren.