Praxis wurde 26 mal diese Woche angesehen

Verkauf Zahnarztpraxis (mit KFO) im Raum Stuttgart/ Esslingen

Zurück zur Ergebnisliste | Seite drucken

Praxisart: Gemeinschaftspraxis
Fachrichtung: Zahnarzt mit KFO
Behandlungsschwerpunkte: Absolut breit angelegtes, vollumfängliches Spektrum der modernen ZHK mit sämtlichen Teilbereichen einschließlich KFO (rd. 150 Fälle), Chirurgie und Implantologie (40-80 Impl. p.a.). Weitere Schwerpunkte bei kons. ZHK (.d.R. Composite m. Zuz.), Prophylaxe (30 - 40 Fälle p. W.), masch. Endo. (m. Zuz.) sowie beim kompletten Feld der funktional und ästhetisch anspruchsvollen Prothetik. Klassische Familienpraxis mit breitem Klientel. Zuzahlungen/ Privatliquidationen in allen üblichen Bereichen etabliert.
Fläche: 202 m²
Behandlungszimmer (ist): 5
Behandlungszimmer (max): 6
Labor: Ja (klein)
Abgabezeitpunkt: Ab 1/2022 nach Absprache möglich

Umsatz pro Jahr1.061.000 €
Scheine pro Quartal1.064
Gewinn pro Jahr433.000 €
Kaufpreis399.000 €
Diese Woche 26 mal angesehen
  • Expose-Nr.: PA-1077
  • PLZ-Gebiet: 7xxxx
  • Bundesland: Baden-Württemberg
  • Raum: Raum Stuttgart/ Esslingen

Exposé anfordern

Alle Fotos anzeigen

Objektbeschreibung:

Ab 1/2022, danach flexibel nach Absprache, kommt nun diese im Großraum Stuttgart/ Esslingen langjährig äußerst erfolgreich etablierte, technisch insgesamt relativ moderne und bereits voll digitalisierte 5-Stuhl-Praxis mit vollumfänglichen zahnmedizinischen Behandlungsspektrum nun wegen geplantem Ruhestand komplett zur Abgabe.

Die stets überdurchschnittlich schein-, umsatz- und gewinnstarke Mehrbehandlerpraxis befindet sich am Standort in zahnärztlich unterversorgter Wohngebietslage (rd. 4.500 EW zu 1 ZA-Praxis) und ist dort bestens bekannt und gut erreichbar nahe einer Schule gelegen. 6 PKW-Stellplätze befinden sich direkt an der Praxis, zahlreiche weitere kostenfreie öffentliche Parkmöglichkeiten befinden sich im unmittelbaren Umfeld zur Praxis.

Die mit insgesamt rd. 200m² räumlich großzügig angelegte und ansprechend gestaltete Praxis befindet sich dort primär im EG (Behandlungsbereich) sowie zusätzlich noch tw. im 1. OG (später erweitert, Sozialbereich & PZR-Center) eines größeren Mehrfamilienhauses mit weiteren Wohnungen in den Obergeschossen.

Die Praxisräume (Praxisetagen) befinden sich im familiären Eigentum der Abgeberseite und werden langfristig zu fairen und ortsüblichen Bedingungen vermietet. Die Miete liegt dann künftig bei rd. 10€/m² zzgl. NK nach Verbrauch (Kaltmiete somit rd. 2.002 € zzgl. NK).

Die zeitgemäße und zukunftsfähige Raumkonfiguration der Praxis stellt sich im Detail aktuell wie folgt dar:

EG (primärer Behandlungsbereich mit rd. 134m²) mit: zentraler Empfang mit Rezeption, separates Wartezimmer, Behandlungstrakt mit 4 BHZ, 1 Röntgenraum, 1 Sterilisationsraum, 1 Laborraum, 2 Büros (ZA & Abr.) sowie 2 WCs. 1. OG: (Sozialbereich & PCR-Center mit rd. 68m²) mit: 1 BHZ f. PZR, 1 Warteraum für PCR-Center (wenig genutzt, auch als 6. BHZ möglich bei Bedarf), sowie 1 großer Sozialbereich mit Umkleide/ Aufenthaltsraum & Küche, 1 Bad und 1 separates WC. UG: Lager- und Maschinenräume.

Die medizinisch-technische Ausstattung der Praxis ist insgesamt relativ modern & absolut funktional und besteht im Wesentlichen aus nachfolgenden Einrichtungen und Geräten:

5 BHZ (alles Sirona) mit 1x Sirona C2 Beh.-Einheit, 2x Sirona C2+ Beh.-Ein. 1x Sirona C4+ sowie 1x neuwertige Sirona Teneo Beh.-Einh. (neu aus 2018) sowie je BHZ entsprechende Behandlungsmöbelzeilen mit vollwertigem Instrumentarium, vernetzte PC-Plätze, Klimageräte (4x Einbau-Splitgeräte im EG & 1x mobiles Gerät im 1. OG) sowie versch. behandlungsspezifische Zusatzgeräte wie bspw. Chirurgie-.Motor f. Impl. (W&H Implantmed), mehre Airflow-Geräte f. PZR (EMS, NSK), Endo-Winkelstücke f. masch. Endo. (Sirona & Brasseler Comet), Elektrochirurgiegerät HF Surg, zahlreiche Hand- und Winkelstücke, etc.;

1 Röntgenraum (digital) mit digitalem OPG mit FRS Planmeca Promax, digitalem Kleinröntgen Sirona Heliodent Plus i.V.m. Dürr Vistascan Speicherfolienscanner f. Zahnfilm zzgl. 1 PC-Platz mit Befundungsmonitor;

1 Sterilisationsraum (RKI-konform & validiert) mit Melag 31B+ Autoklav, Miele Thermodesinfektor/ RDG G7881, Sirona DAC Pflege- und Reinigungsgerät f. Winkelstücke, Hawo Folienschweißgerät, Bandelin Sonorex Ultraschallbecken, sowie entsprechende, neuwertige Sterilisationsmöbelzeilen mit Waschbecken, geschlossenen Schränken und farblicher Kennzeichnung der Zonen (rein/ unrein) zzgl. 1 PC-Platz mit Dios Software  zur Sterilgutverwaltung;

1 Praxislabor mit Grundausstattung f. Gips, Modelle und Tiefziehschienen mit Gipstisch, Poliermotor, Trimmer, Rüttler, Vakuumanrührgerät, Technikmaschine Kavo K9, Tiefziehgerät, Strahlkammer, Lichtofen & Artikulatoren;

1 Maschinenraum (im UG) mit Dürr Absaugung und Dürr Kompressor zzgl. 1 zusätzlichem Dürr  PowerTower im 1. OG f. d. PZR-BHZ.

EDV: Komplett vernetzte und voll digitalisierte Praxis (quasi papierlos) mit Z1 Compudent als Abrechnungssoftware mit 10 PC-Plätzen (10 Lizenzen) mit neuer Hardware einschließlich Server (aus 2019).

Das sehr gut qualifizierte und teils langjährig bestens eingespielte Team der Praxis besteht neben den beiden Eigentümern (je in TZ) aktuell aus 1 angest. Assistenzzahnarzt (TZ, 4 Tage-Woche), 7 ZFA (davon 4x VZ & 3x TZ) sowie 1 Auszubildenden ZFA, 1 Laborkraft (Minijob f. KFO) & 1 Reinigungskraft (Minijob). (Hinweis: 1 weitere  ZFA sowie 1 ang. ZÄ befinden sich in Elternzeit)

Die oben genannten Kennzahlen sind die durchschnittlichen Werte der vergangenen 3 Geschäftsjahre. Der Gewinn ist der bereinigte Gewinn vor Abschreibungen, Zinsen und KFZ-Kosten. Die Praxis erwirtschaftet diese Kennzahlen seit vielen Jahren äußerst konstant auf diesem sehr guten Level. (Hinweis: Der Anteil von KFO macht rd. 15% des Gesamtumsatzes aus - eine Weiterbearbeitung der Fälle wird durch die Abgeberseite auf Wunsch optional geboten.)

Fazit: Wer im Raum Stuttgart/ Esslingen an einem zahnmedizinisch eher unterversorgten Standort eine langjährig äußerst erfolgreich etablierte, zeitgemäß ausgestattete und voll digitalisierte 5-Stuhl-Praxis zur Übernahme sucht, der sollte sich hier unbedingt näher informieren. Eine Übergangszeit wird abgeberseits optional gerne geboten.